25 Jahre und noch lange kein Ende in Sicht

Schnell sind 25 Jahre vorbei. 1992 wurde damals die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Thomasburg gegründet. Man entschied sich bewusst dafür, nicht drei kleine einzelne Jugendfeuerwehren zu gründen. Dieses Konzept bewährte sich schnell, da so Arbeit geteilt werden konnte, eine größere Gruppe und eine wertvolle Gemeinschaft entstand.
25 Jahre später, am 20. Mai 2017, geht es aber nicht nur um einen Rückblick. Passenderweise gründeten die drei Feuerwehren Radenbeck, Thomasburg und Bavendorf eine Kinderfeuerwehr , die Wasserdrachen, um auch die Jüngeren schon früh für die Feuerwehr zu begeistern.
Andreas Lindner, Jugendfeuerwehrwart der JF Thomasburg, und die Ortsbrandmeister, wie auch Herbert Wulff, ehem. Samtgemeindejugendfeuerwehrwart, blickten gern zurück und freuten sich des schönen Wetters, das gut zur angebotenen Fahrradtour mit Stationen an den Feuerwehrhäusern passte.
Nach einer kurzen Vorführung des neuen JF-Kettcars und einem Gruppenfoto der Jugendfeuerwehr ließ man den Tag gemeinsam ausklingen.